BEAUTY (&) RACE – DOCUMENTARY COLLECTION

dark girls

shadeism

double happiness

한 hahn
(insights to a planned and not yet produced documentary on education and competition in korea – but also discussing the ideals of beauty in korean society)

western eyes

make me white
(this a clip made for (one of my favourites) a very impressive documentary on skin bleaching in asian communities, mainly in britain. however i couldn’t find the documentary “make me white” anywhere available online – but only this video.)

edit:

good hair (ft. chris rock) (thanks to “anonymous” for the tip)

Further reading: The Domination of Fair Skin: Skin Whitening, Indian Women and Public Health (pdf) (Thanks to Filiz!)

6 Comments BEAUTY (&) RACE – DOCUMENTARY COLLECTION

  1. hüseyin

    selamün aleyküm und hallo,
    erstmal wünsche ich allen einen gesegneten ramadan. als nächstes möchte ich gerne anmerken wie sehr ich diesen blog liebe, nämlich sehr und dass der lieben kübra insALLAH niemals die lust am schreiben vergeht.
    zu den videos muss ich sagen, dass sie fast schon unerträglich sind. ich bin schockiert darüber, welchen verrückten und lächerlichen schönheitsidealen manche leute nacheifern bzw. gegen welche sich manche wehren müssen…
    mir war schon bekannt, dass einige dunklehäutige menschen hellere hautfarben als besonders schön empfinden; aber asiaten die sich “westliche” augen wünschen sind mir völlig neu. sehr traurig das ganze.

    Reply
  2. Anonymous

    es ist seltsam. hier in deutschland ist es andersherum-man kauft sich bräunungscreme, schneisst sich unter das solarium und will eine “gesunde” (seit wann ist uvstrahlung für helle gesung?) bräune erreichen.

    manche treiben es so weit, sich ein künstliches hormon zu injizieren, was die melaninbildung anregt. diese sehen dann wirklich aus wie sehr dunkle menschen aus afrika.
    (bild:http://melanotan.org/yabbfiles/Attachments/wolffi12.jpg das ist NICHT manipuliert. )

    das Problem ist doch, dass man nicht zufrieden sein kann. ich wollte immer locken und Sommersprossen und schwarze Haare.. das was ich nicht habe. Und eine Taille wäre auch voll knorke..
    Man erschafft irgendwie ein ideal, das einem fern liegt und sich von der eigenen Gesellschaft unterscheidet, damit man als anders und damit wertvoller wahrgenommen wird.

    aber warum? warum kann man sich nicht so lieben, wie man ist? warum kann man nicht andere so lieben, wie sie sind?
    warum geht es immer nur um das aussehen? auch das gewicht ist wichtig, nicht zu dürr, nicht zu dick..

    kein wunder, dass man gaga wird und damit andere ansteckt…

    k.a, jeder mensch hat seine schönheit. menschen können schön sein, ohne attraktiv sein zu müssen. menschliche schönheit.. wenn ich ein “ideal” sehe frage ich mich, wie es diese menschen geschafft haben.. und wer sie vorher waren.. ich weiß nicht,warum die gesellschaft scheinbar soviel selbstverleugnung erwartet

    Reply
  3. Anonymous

    Das ist was anderes als das “mal die Brüste operieren lassen” oder so. Da geht es um sich schämen von seine Identität. Wenn alle Koreaner oder Japaner die Augen operieren lisen würden so manche satte Kohle machen. Ich hatte ein Dokumentarfilm gesehen wo die Mädchen sich unters Messer begeben um ihre Beine verlängern zu lassen. Meine meinung ist, daß Sie sich durch Islam von solchen “geistigen Krankheiten” retten können.

    Reply
  4. Anonymous

    “Meine meinung ist, daß Sie sich durch Islam von solchen “geistigen Krankheiten” retten können”

    Und da kriegen sie dann von den Taliban wegen Ungehorsams die Nase abgeschnitten (Bibi Aisha)und die Ungläubigen können dann eine neue basten. Schöner Fortschritt.

    Reply

thoughts?