VIDEOWOERTER #2 – (K)EIN EID IN KAIRO

Ich wollte euch eigentlich ein tolles Eid-Gruss-Video aus Kairo produzieren. Naja, jetzt ist daraus ein Film geworden wie es nicht dazu kam.

16 Comments VIDEOWOERTER #2 – (K)EIN EID IN KAIRO

  1. Anonymous

    eyd said!
    aber der name Kübra kommt doch von Kubra, und das ist ein name von Hazrat Zaynab (a.s.),die die enkeltochter des heiligen Propheten ist. Sie hieß Zaynab Kubra.

    ma salama

    Reply
  2. Anonymous

    Die aufgeregten Menschen im Kairo wollen wieder Krieg mit Israel und die arg gebeutelten Syrer wollen erstmals Hilfe aus dem Westen.

    Welches Verhältnis soll man da als vernunftbemühter Mensch nur einnehmen, zu diesem so wunderschön besungenen Arabischen Frühling ?

    Reply
  3. Anonymous

    Jam’a al-Islamiya, die Truppe, die 1993 schon fast die Türme von NY flachgelegt hätte, kann in Kairo organisieren, dass die israelische Botschaft verwüstet wird und das verbleibene Personal fast gelyncht wird ?

    Passt mal auf:

    Die Gebäude wird verwüstet und im Panikraum sitzen noch sechs Botschaftsangehörige und erwarten ihre Lynchung.

    Obama und Clinton setzen die US-Botschafterin Anne Patterson darauf an, bei den Ägyptischen Behörden dafür zu sorgen, dass die Israelis rausgeholt werden (Ihr wisst ja, jüdische Weltherrschaft…). Stundenlang passiert nichts.

    Erst als der Terrormob eine Polizeistation auseinandernimmt und die Knarren verteilt, kriegt die ägypt. Sicherheit kalte Füsse.

    Ägyptische Kommandosoldaten verkleiden sich als Protestler und dringen mit in die Botschaft ein. Sie finden den Panikraum und rufen beim Shin Bet Direktor Yoram Cohen in Israel an, um den Code zum Öffnen der Stahltür zu erfragen.

    Bei den Israelis angelangt werden diese in mitgebrachte ägyptische Zivilklamotten verkleidet und durch den Mob raus- und zum Flughafen geschmuggelt.

    Militärratschef Tantawi gab sich nicht zu sprechen und die Absprachen zwischen Kairo und Washington mußten über Jerusalem geschaltet werden.

    Die ganze Zeit der Obama da immer wieder am Telefon, als hätte er nichts wichtigeres zu tun; gleichzeitig nervt der Erdogan rum mit seiner Seeschlacht im östlichen Mittelmeer …

    Ich glaube, vor Euch haben inzwischen alle nur noch einen Horror. Aber Hauptsache, die Ramadanstimmung war stets segensreich und voller Eintracht.

    Hier; sehr exklusive Quelle; recht zuverlässig, was solche Einzelheiten angeht:

    http://debka.com/article/21291/

    Reply
  4. Eveliina

    Hallo Kübra!
    Bin beeindruckt von deinem eid-gruß-video :) Sowieso finde ich es super, wie vielfältig du postest. Weiter so und in Zukunft alles Gute inshaAllah!
    Liebe Grüße aus Köln

    Reply

thoughts?