ZAHNRÄDER


Wochenlang saßen wir im Skype-Kämmerchen und planten und organisierten. Ich saß mangels häuslichen Internets in der Londoner Uni-Bibliothek, setzte mich in eine laute Arbeitsecke (weil ich anderswo ja nicht reden darf). Aber weil es bei mir viel zu laut war, musste immer auf “Stumm” drücken, wenn ich den anderen Konferenzteilnehmern gerade nichts mitzuteilen hatte. Doch ich wollte eigentlich immer etwas sagen. Teufelskreis. Schwere Zeiten. Ich saß da also mit Kopfhörern in einer Ecke und sprach in einer “really ugly and harsh” Sprache mit meinem Laptop und erntete irritierte Blicke von meinen Londoner Kommilitonen.

Heraus kamen: “Zahnräder” – Netzwerk junger muslimischer Köpfe. Eine Idee, die anfangs im Kopf von Ali und mir schwirrte. Wir sprachen miteinander, infizierten die Ayse und so kamen immer mehr wirklich tolle Menschen, die die gleiche Idee hatten, zusammen. Ein Hirngespinst fand seinen Weg in die Realität. Schritt für Schritt.

Seit einer Woche läuft nun die erste Bewerbungsfrist für die Initiative. Unser Ziel ist es junge, engagierte und aktive Muslime zusammenzubringen. Sie sollen sich austauschen, voneinander lernen, Visionen entwickeln und erste Schritte tun, um diese zu realisieren. Dabei ist es irrelevant welcher islamischen Strömung man angehört, welchem Verein oder welcher Organisation. Das Individuum und die Visionen – das ist uns wichtig.

Denn wir alle spürten irgendwann in unserem Leben den Bedarf andere aktive junge Muslime kennenzulernen. Menschen, die die gleiche Tatkraft fühlen, etwas bewegen wollen und einen wichtigen Beitrag für diese Gesellschaft leisten wollen. Menschen, die in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen aktiv sind. Genau diesen Bedarf soll “Zahnräder” nun versuchen zu decken. Wir wollen uns gegenseitig motivieren, inspirieren und helfen.

Ilhaam, eines unserer Team-Mitglieder, überzeugte uns alle von der Weltmetropole Wuppertal. So findet die Konferenz (im BarCamp-Stil) vom 24. bis 26. September in einer Wuppertaler Jugendherberge statt. Ich schreibe das ganz ohne Ironie (vom Weltmetropole-Satz mal abgesehen), Wuppertal ist wirklich toll. Vor allem die Stadthalle – ein Traum.

Aber zurück zum Thema. Bewerbt euch mit eurer Idee, eurer Vision! Am Ende der Konferenz werden nämlich Fördergelder von insgesamt 4.500 Euro vergeben!

So. Das war jetzt mein Totschlagargument. Wenn noch Fragen da sind, dann diese bitte in den Kommentaren stellen. Ich freue mich auf viele (neue) Gesichter, vor allem aus der Bloggerwelt.

Apropos: Ihr dürft die Veranstaltung gerne weiterpromoten. Das wäre großartigst! Und gibt bestimmt Pluspunkte im Gute-Taten-Register. Und hier: Zahnräder auf Facebook.

Und sonst so:

Die Kolumne fiel die letzten Male wegen der WM aus. Deshalb gab es keine bahnbrechenden Neuigkeiten aus der Tuch-Welt. Das wird sich bald aber ändern.

Damit verabschiede ich mich! Ahoi und Salams!

6 Comments ZAHNRÄDER

  1. Henryk M. Broder

    “Wochenlang saßen wir im Skype-Kämmerchen und planten und organisierten.”

    Na sicherlich waren das neue Terrorpläne zur Islamisierung und Ausrottung des Abendlandes!

    Reply
  2. Chajm

    Na, das ist doch sicherlich ein Fake. Dass er die Personen in ihren eigenen Blogs besucht, statt von seiner eigenen Seite die Menschen mit Kritik zu überkübeln, wäre doch sehr neu…

    Reply
  3. kübra yücel

    Ja, das ist mir natürlich klar. :) Ich glaube, da gibt es so einige im Web, die sich als Broder ausgeben. Scheint so eine Art Rollenspiel zu sein. “Was würde Broder dazu sagen?”
    Dein Blog ist übrigens sehr interessant. Kannte ich vorher nicht. Toll. :)

    Reply
  4. Chajm

    Zumindest gibt es viele im Netz, die seine »Werke« und Ansichten weiterverbreiten – das stimmt. Nur jetzt hat jemand zumindest geschrieben, woher er seine Inspiration hat…

    Reply
  5. THE COCK

    Broder, du dreckige Made! Besudelst du nun auch diesen Blog mit deiner stinkenden Gegenwart. Wenn ich dich in die Finger bekomme, reiße ich dir deine verkümmerten Genitalien ab und stopfe sie dir ins Maul. Du dumme Sau!

    @Kübra Yücel
    Mein persönliches Ziel ist die islamische Weltherrschaft. Ich beabsichtige euer Netzwerk mit in meine Pläne einzubeziehen. Widerstand ist zwecklos! Allah’u akbar!

    Reply
  6. Anonymous

    Nr. 5: Oh, wie wohlklingend; Welche STelle in welchem Heiligen Buch ist das? Ich würde gerne mehr davon erfahren!

    Ja, kassiert sie ab die Rassisten!

    Schreit lauter klagt mehr! Förderpreise und Anerkennungen werden kein Ende nehmen!

    Reply

thoughts?