SO SIEHT’S AUS. DIE NÄXTE WOCHE.

Oh, Mitleidsrunde. Erbarme dich meiner. Eine anstrengende Zeit hat heute ihr Ende gefunden (Danke lieber Gott!). Ich musste letztes Wochenende plötzlich umziehen – und das mitten in der Examenszeit. Kein Internet, kein Telefon – und zwischendurch weder warmes Wasser, noch Heizung. Dabei war unser Londoner Haus noch nicht einmal besonders alt.

Aber das ist Schnee von gestern, kalter Kaffee, Knäckebrot. Heute habe ich meine letzte Prüfung überstanden und wohne in einem warmen Haus, mit warmen Wasser, aber weiterhin ohne Internet und Telefon. Was insofern blöd ist, als dass ich noch Essays zu schreiben habe. Das heißt, ich werde noch ein Weilchen die Bibliothek hüten müssen.

Bevor ich aber wieder im Dunklen zwischen Büchern sitzend die Sonne erzürne: Morgen geht es nach Oxford auf diese Konferenz. Am Freitag kommt meine geliebte Schwester und wir gehen dahin. Am Samstag werde ich mit ihr in meinen Lieblingscafes sitzen und Brick Lane unsicher machen – oder einfach nur das, worauf sie Lust hat. Am Sonntag werde ich mit dicken und verheulten Augen versuchen Texte für meine Essays zu lesen, weil sie an just jenem Morgen wieder zurück in Heidelberg sein wird. Am Montag lese ich die Texte dann nochmal (siehe Sonntag).
Am Dienstag reden wir über Araber in Israel, danach treffe ich Elif Safak. Und dann ruhe ich mich aus. InshAllah. So Gott will.

Und eben war ich hier. Deshalb das Video. Hach!

6 Comments SO SIEHT’S AUS. DIE NÄXTE WOCHE.

  1. Canan

    Du triffst Elif Shafak?! Na da bin ich aber super gespannt, weil sie einer meiner Lieblingsautorinnen ist!Ich freue mich auf deine Berichterstattung von deinem Treffen mit ihr :)

    Reply
  2. schwester

    Will auch nach Oxford zu der Konferenz und will auch Elif Safak treffen. In Heidelberg gibt es das nicht. Wieso?!

    kleine Schwestern kriegen nie genug, ne?

    Reply
  3. kübra yücel

    Selam Canan Ablacim, soll ich ihr etwas von dir ausrichten? :) Ach, und da faellt mir ein, dass ich “Ask” gar nicht habe, sonder mir von meiner Mitbewohnerin ausgeliehen habe – was soll ich denn nun signieren lassen? Na ja, vielleicht gibt es das ja irgendwo auch auf Tuerkisch zu kaufen. Und natuerlich werde ich dir davon berichten, vielleicht sogar hier im Blog.

    Seymacim! Gleich bist du daaa!

    Reply
  4. sevda

    Die Musik ist ja super! Ich erblasse vor _Neid bei Deinem Terminplaner:) Kanns Du mich nicht zu Dir zaubern? :) Ich wünsch Dir viiiiel Spass, aber den wirst Du eh haben:)

    vesselam…

    Reply
  5. Anonymous

    kübra, berichte doch mal von rethinking islamic reform..soll nicht so prickelnd gewesen sein.

    friedensgrüße aus bayern
    ayse

    Reply
  6. kübra yücel

    Oh ja, Sevda, komm her! Mit Dir wird das alles bestimmt noch viel spaßiger! :)

    Aysecim, ahoi und danke für die Friedensgrüße! Mit dem Bericht wollte ich warten bis das Video veröffentlicht wird – aber dir kann ich bei Gelegenheit (Skype?) ja schonmal eine exklusive Berichterstattung machen. :)
    Salams xxx

    Reply

thoughts?