DIE FOTOKABINE ODER: DIE LETZTE UNI-WOCHE

Mit Photobooth kann man jeden Tag ein Foto von sich machen und mit der Welt teilen. Erinnert mich sehr an das hier. Jedenfalls finde ich: Eine gute Idee! Bei Kopftuchträgerinnen allerdings gestaltet sich das Ganze etwas schwierig: Zum Photoboothen braucht man eine Webcam und Internet. Beides gibt es zwar Zuhause, dort trägt frau aber nur selten ein Kopftuch. So photoboothed man (wie ich hier) nur sehr unregelmäßig. Am liebsten jedoch auf dem Campus-Gelände, wo man eh am Labby hocken und Unmengen an Hausarbeiten, Essays und Referaten schreiben muss. Beispiel: heute. Die Photobooth-Bilder findet übrigens Ihr in der rechten Leiste unter UND HEUTE.

Diese Woche ist übrigens meine letzte Uni-Woche. Und erstmal auch die Letzte für (höchstwahrscheinlich) das nächste Jahr. Ab September geht es nämlich an eine Uni im Ausland. Wohin genau kann ich noch nicht verraten, aber über Wohnungssuche, Umzug, Uni und das Leben dort werde ich Euch zwischendurch bestimmt was erzählen.

Notiz: Die Hjarnø Insel-Bilder gibt es sehr bald hier zu sehen.

Photobooth is such a cool application. You can take a picture of yourself everyday and share it with the world. However it is not so easy to use when it comes to women who wear the hijab – as we normally don’t wear hijab at home. That’s why I tend to take Photobooth-pictures at university (look here) while I’m working on my laptop.

This is week is my last (!) week of university for one year: I will leave Hamburg to study a year abroad in September this year. I can’t tell yet where exactly (I’m a little superstitious concerning this because usually things don’t work out when you tell too many people. That is absolutely irrational, I know) But I’ll let you know very soon iA.

Note: The Hjarnø island-pictures are coming soon.

thoughts?