BRUST RAUS, BAUCH REIN!

baetschlor2

Das musste jetzt mal raus. Offener Brief an Bätschlor. Hat jemand Briefmarken? Oder die Adresse?

Liebes Bachelor-System,

ich habe oft an dich gedacht. Leider mehrheitlich in negativem Kontext, ich Lästertante. Wer bist du, fragte ich mich. Ich habe mir dich vorgestellt.

Ich stelle mir dich vor wie ein herzloses, verbittertes, beschränktes und Scheuklappen tragendes altes Männchen, das nur jene Menschen mag, die sich ihm anpassen. Ein Männchen, das manchmal nicht weiß, wo er die Prioritäten hinsetzen soll: Soll er bei anderen alten, herzlosen Männchen gut ankommen oder bei Menschen, mit denen er tagtäglich zu tun hat? Ich kann dich verstehen – du möchtest nur das Beste für den Menschen, aber das Beste ist nicht immer das Beste. Das Beste ist betrachter- und menschabhängig. Ich zum Beispiel halte dein Verhalten für – offen gesagt – asozial. In keinster Weise berücksichtigst du meine Bedürfnisse. Ich möchte nämlich sehr viel machen und sehr viel lernen – ganz in deinem Sinne. Aber du raubst mir jede Zeit. Du gibst mir Termine, die ich unmöglich einhalten kann. Du bist einfach unmöglich. Jetzt sei doch mal selbstbewusst! Ist doch schnurzpiepegal, was die anderen alten Männchen auf der anderen Seite des Teiches oder in der EhUh denken. Sei herzlicher, sozialer. Mit deiner Strenge kommst du nicht weit voran. Und jetzt musst du mir einfach glauben, denn 1. bin ich älter als du und 2. weiß ich eh alles besser.

Brust raus, Bauch rein, Po raus, Nase hoch und würdige die anderen Männchen einfach mal keines Blickes – und blinzel uns Menschen mal zu.

Deine Menschin aka. Studentin,
Kübra

2 Comments BRUST RAUS, BAUCH REIN!

thoughts?